Suchfilter:

Wissenswertes zur Schüssler Therapie

Ein gestörter Mineralhaushalt als Krankheitsursache

Dr. Schüssler vertrat die Auffassung, dass Krankheiten generell durch einen gestörten Mineralhaushalt entstünden und dass die Gabe des fehlenden Mineralsalzes in verdünnter Form den Stoffwechsel harmonisieren würde und somit auch die Krankheit überwunden würde. Schüssler Salze ersetzen nicht einfach ein fehlendes Mineral, sondern regen aufgrund ihrer potenzierten Aufbereitung den Körper an, das fehlende Mineral wieder aufzunehmen. Sie wirken feinstofflich wie eine Art Katalysator.


Die Biochemische Heilweise in der Allgemeinen Homöopathischen Zeitung

Er veröffentlichte seine Therapieform Biochemische Heilweise in der Allgemeinen Homöopathischen Zeitung im Jahre 1873 mit der Überschrift Eine abgekürzte Homöopathische Therapie. 1874 veröffentlichte er die 16seitige Broschüre Eine abgekürzte Therapie, gegründet auf Histologie und Cellularpathologie. Seine Lehre erregte viel Widerspruch - die Anhänger der klassischen homöopathischen Lehre verspotteten seine Salze sogar als Düngemittel.

Auch wenn diese Mineralsalze in den aus der Homöopathie bekannten Verdünnungen (z. B. D6, D12) angewandt werden, erklärte Dr. Schüssler stets, dass seine Therapieform keinesfalls ein homöopathisches Heilverfahren sei, da es nicht auf dem von Dr. Hahnemann propagierten Simile-Prinzip (Ähnliches heilt Ähnliches) beruhe. Vielmehr führte er die Wirkung seiner Salze auf physiologisch-chemische Vorgänge im menschlichen Organismus zurück.


Dr. Schüsslers Funktionsmittel

Dr. Schüssler arbeitete mit 12 verschiedene Salzen und nannte diese Funktionsmittel, da sie die Funktionen des Körpers regulieren. In seinen späteren Jahren verwandte er das Schüssler Salz Nr. 12 (Calcium sulfuricum) jedoch nicht mehr, da er es für entbehrlich hielt.
Nach Dr. Schüsslers Tod wurde von seinen Anhängern das Salz Nr. 12 wieder verwandt, und es wurden weitere für die Gesundheit förderliche Mineralstoffe entwickelt.


Die Ergänzungsmittel

Diese ergänzenden Schüssler Salze werden als Ergänzungsmittel bezeichnet.
Beiträge zur Weiterentwicklung der Schüssler Biochemie leisteten die biochemischen Vereine (Gründung des ersten Vereines 1885 in Oldenburg), von denen es zur Zeit etwa 80 Stück gibt. Namentlich sei hier Kurt Hickethier erwähnt, der zwei Kurhäuser zur Behandlung von Patienten errichtete.


Die Schulmedizin zu Schüssler Salzen

Die Behandlung mit Schüssler Salzen gehört zur alternativen Medizin und wird von der Schulmedizin nicht anerkannt. Schüssler Salze gelten in Deutschland als frei verkäufliche Medikamente.
Die Anwendung dieser Salze erfolgt vielfach durch Heilpraktiker, häufiger jedoch im Wege der Selbstmedikation.


Schüssler Salze

Doc-Nature wird zur Zeit komplett aktualisiert. Sie erreichen die alten Inhalte hier.


nach
oben
E-Mail Formular Impressum Datenschutz

Shops

   Shops schliessen

Hier gibt es die passenden Produkte doc-nature.com:

  • Bachblueten-Shop.com

    Der Markenshop mit: Bachblüten, Fortem Flowers, Australischen Essenzen, Kalifornischen Essenzen, Zubehör.

  • Bachblüten.ch

    Der Markenshop mit: Bio Bachbl&uum;ten, DIY, Nahrungsergänzungen, Glas und mehr.

  • Doktor-Klaus

    Der Markenshop mit: Kolloidalem Silber und Gold, Heilsteinen, Alkohol, Rohglobuli und vielen Hausmitteln und Grundstoffen.

Nicht das Passende dabei?

@ E-Mail

   E-Mail schliessen DE | EN | FR | IT | ES

Chat • SMS
WhatsApp
Telegram
Facebook Messenger

   Messenger schliessen

Unsere Direktservice Zeit ist werktags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Senden Sie uns jetzt eine Nachricht (oder E-Mail) - wir antworten garantiert am nächsten Werktag.

Für SMS und Messenger brauchen Sie die dazu passende App.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.